Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Gegründet im Jahr 1890 und somit Nachfolger der bis dahin bestehenden Pflichtfeuerwehr. Geführt wurde die Wehr erstmalig von Brandmeister Georg Krane. Erst 1928 wurde das Gerätehaus im Hainanger errichtet und war bis 1964 der Anlaufpunkt der Löschgruppe. 1964 wurde dann in Eigenleistung das jetzige Gerätehaus in der Dorfmitte errichtet, welches in den folgenden Jahren kontinuierlich erweitert wurde, und bis heute als Treffpunkt, Ausbildungsstätte und Fahrzeughallen genutzt wird.

Im Laufe der Zeit kamen zahlreiche Einsätze auf die Feuerwehrleute zu. Zu den größten zählen das Hochwasser 1965, Großbrand „Gehöft Leifert“ 1986, Gasexplosion in der Nikolausstraße 1989, Brand Landgasthof Deele 2013.

Heute ist die Brandbekämpfung nur noch ein kleiner Teil des Aufgabengebiets der Feuerwehrleute. Oftmals wird die Wehr heute zu Hilfeleistungen bei Unfälle, Ölspuren oder bei Naturereignissen gerufen.

Ein großes Pendant der Wehr ist der Zusammenhalt und die Kameradschaft. Dies wird in gemeinsamen Übungsabenden sehr groß geschrieben. Auch die ständige Aus- und Weiterbildung auf Stadt-, Kreis- oder Landesebene tragen dazu bei.

Weitere Aktivitäten wie der Familientag, 3-Tages Fahrt oder Nikolausumzug werden von der Löschgruppe veranstaltet und traditionell aufrecht erhalten.

Zur Zeit besteht die Wehr aus 22 aktiven Feuerwehrmännern und -frauen. Geführt wird die Löschgruppe seit 2006 vom Hauptbrandmeister Detlef Huhmann. Im stehen aktuell 4 Brandmeister zur Seite, zahlreiche Unterbrandmeister, Haupt-, Ober- und Feuerwehrmänner/-frauen.

Übungsabende finden jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat am Geräthaus statt. Für weitere Informationen und Auskünfte stehen wir jedem sehr gern zur Verfügung, getreu unserem Motto

 

 

               Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr

Zurück zum Anfang