Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Kurpark

Mit seiner Minigolfanlage, dem Kinderspielplatz, dem Wassertretbecken und dem Kurmittelhaus ist der Kurpark nicht nur für Germeter ein beliebtes Ziel.

Die Renaturierung des Kälberbaches in den Jahren 2015 bis 2019 auf einer Länge von gut 500 m ließ eine wunderschöne Auenlandschaft entstehen.
An vielen Stellen ist ein Herantreten an das Fließgewässer möglich, so dass der Bach für Besucher erlebbar ist. Ufermauern dienen Spaziergängern als Sitzmöglichkeit.

Die staatlich anerkannten Heilquellen „Franziskus-“ und „Siller-“ Quelle sind für ihre Heilwirkung bekannt.
Nach der Sillerquelle (1889) und der Antoniusquelle (1904) wurde die Franziskusquelle im Jahr 1906 professionell erbohrt, im Jahr 1924 vom preußischen Minister für Volkswohlfahrt als gemeinnützig erklärt.
Noch heute befindet sie sich unter dem Kurmittelhaus, wo der Genuss des heilenden Säuerlings kostenlos angeboten wird.

Auch für Sportliche hat der Kurpark einiges zu bieten.
Die “Kurpark-Außenbahn” hat eine länge von 800 m. Nach oder auch während der Laufeinheit können Sie auch die restlichen Muskelpartien des Körpers nach Lust und Laune trainieren.
Die “Calisthenics Crazy-Bars” bietet die optimalen Voraussetzungen für ein individuelles Bodyweight-Training.
Auf dem Übungsanleitungsschild sind die Einsteiger- und Basisübungen anschaulich beschrieben.

 

Zurück zum Anfang